"Kunst am Bau" in der Johannes -Hartung-Realschule Miltenberg

Kunstprojekt mit Kompetenztenztraining für 12 Jugendliche

Im Februar 2020 startete ein ganz besonderes Kunstprojekt in der Johannes-Hartung Realschule Miltenberg.

12 Jugendliche aus 7., 8. und 9. Klassen gestalteten unter der Leitung von der Künstlerin Christiane Leuner eine ca. 30 qm große Wand in der Aula ihrer Schule.

Nachdem schon zwei Kunstprojekte zur Gestaltung der Schule beitrugen stand auch dieses Mal wieder die Farb- und Formgebung neben der praktischen Tätigkeit der Schüler *innen im Mittelpunkt. Abgestimmt auf die Farben der Realschule verwendeten wir wieder die gesamte Farbpalette der Gelb-Grün-Blautöne.

Bei unseren Einführungstagen trainierten wir Team- und Partnermalerei, um den Teilnehmerinnen die Möglichkeit zu geben, Farbübergänge und insbesondere gemeinsam ein Bild gestalten zu können, was gar nicht so einfach ist. Die Künstlergruppe lernte neue Maltechniken und Materialien kennen und entwickelte hierbei unterschiedlichste Entwürfe für die große Wandgestaltung. In gemeinsamen Gesprächs- und Beratungsrunden wurden die Entwürfe für die Wand ausgesucht und zusammengestellt.

 

 

Partnerübungen sind ein wichtiger Bestandteil der Einführungstage

In ganz persönlichen Entwürfen konnten die Teilnehme*Innen Formen und Farbübergänge ausprobieren

Die gemeinsamen Entwürfe für die Wandgestaltung werden vorgestellt

Nun entstehen die finalen Entwürfe für die große Wand in der Aula

Hier kann man sehen, wie perfekt die schwierige Technik der Farbübergänge eingeübt wurde.

Aus der großen Auswahl der entstandenen Bilder suche wir gemeinsam die Entwürfe vor Ort aus, die wir an die Wand malen wollen

Frau Leuner zeichnet eine Skizze,  wie die Elemente der Entwürfe auf der Wand plaziert werden. Dieser Entwurf wird von ihr auf die Wand übertragen und dann kann`s losgehen!

Direkt an so einen große Wand zu malen stellt erst einmal Alle vor eine große Herausforderung. Diese Hemmschwelle muss überwunden werden!

Doch schon am 2. Tag fühlen sich die Künstlerinnen sicherer und das Gemälde wächst Stück für Stück

Jede/r hat sich in einem Teilbereich gut eingearbeitet und ist für diese einzelnen Bildteile verantwortlich. Größere Teile werden im Team bemalt, was aber besonders schwierig ist.

Die genauen Farbnuancen müssen richtig gemischt und abgestimmt werden, Schattierungen stellen eine besondere Herausforderung dar

Mit jedem Tag steigert sich der Stolz und Freude am künstlerischen Tun, denn nun sehen die Jugendlichen, wie beeindruckend ihre Gestaltung wird. Die Schüler*Innnender ganzen Schule nehmen regen Anteil an der Aktion und zeigen sich sichtlich beeindruckt von unserer Kunst!

Die letzten Tage verlangten nochmals Durchhaltvermögen und Genauigkeit, bis alle Schattierungen und Ausbesserungsarbeiten abgeschlossen waren. Das Arbeiten auf der Leiter war ebenfalls eine große Herausforderung!

Endlich ist es geschafft! Sichtlich stolz präsentieren die KünstlerInnen ihr Werk! (leider nicht alle TeilnehmerInnen auf dem Foto)

Das fertige Werk fügt sich beeindruckend in die Gesamtoptik der Aula ein und korrespondiert mit dem Kunstwerk im Lichthof

Während der ganzen Aktion war es wichtig jeden Tag in Reflektionsgesprächen das eigene Tun, neue Lerninhalte und die eigenen Stärken zu erkennen und zu somit zu vertiefen.  Die Kunstaktion beinhaltet das Kompetenztraining, angelehnt an den Kompetenznachweis Kultur, um den Teilnehmer*Innen die Möglichkeiten zu geben die eigenen Stärken bei der künstlerischen Arbeit zu erkennen und zu trainieren. Zum Abschluss des Kunstprojektes erhalten die jungen Künstler*Innen ein  individuelles Zertifikat, welches sie für Bewerbungen verwenden können.

Leider konnten wir in diesem Jahr wegen der angespannten Corona-Situation  die gewohnte Feierstunde in Form einer Vernissage mit dem Landrat und geladenen Gästen nicht durchführen. Wir hoffen, dass wir dies noch im Sommer 2021 nachholen können.

Künstlerische Leitung Kunstnetz Miltenberg Kunsttherapeutin (AKT), freisch.Künstlerin KNK-Beraterin

Mobil: 0173 7254606

Fotos: Ch. Leuner