Ich bin ich - "Start-up" Projekt der Kunstgrundschule Großheubach

Als Kind ist jeder Mensch ein Künstler!
Die Schwierigkeit liegt darin,
als Erwachsener einer zu bleiben!
(Picasso)

 

Kunstgrundschule "start-up" Sommer 2015

"ICH BIN ICH - und WIR ALLE zusammen sind  BUNT“
„Selbstporträts  aus Kinderhand  - Konkret und Abstrakt“

Die Kunstgrundschule starte nach der Auftaktveranstaltung und Berufung in München sofort mit der Umsetzung zahlreicher Aktionen.  

Unter der Gesamtleitung und Konzeption der Initiatorin und künstlerischen Leitung des Kunstnetzes Christiane Leuner,  bildete den Einstieg eine Lehrerfortbildung für das Kollegium zum Thema "Porträts".

Mit großem praktischem Teil und vielen Ideen zur Umsetzung im Unterricht bekam jeder Klassenleiter der acht Grundschulklassen eine Auswahl von 16 Kunstkarten für die Hinführung zum Thema.  „PORTRÄTS im Wandel der Zeit“ wurde sodann mit den Kindern besprochen und an Hand von Beispielen erlebbar gemacht, z.B. Mona Lisa, Der Mann mit dem Helm, Picasso usw. Bei unterschiedlichsten Malübungen entwickelten die Kinder ein Gespür für die Formen und die Herangehensweise bei Porträts.

Die Lehrerfortbildung war alles andere als "trocken"! Das Kollegium genoss es selbst praktisch tätig zu sein und neue Ideen zur Unterrichtsgestaltung im Bereich KUNST auszuprobieren!

"Blindzeichnen" - genaues Sehen wird geschult!

Workshop Kunstgrundschule 2014/2015

Die Gegenüberstellung von Zeichnen und Malen, Sehen und Fühlen, sich selbst wahrnehmen und daraus Kunst entstehen lassen, vom ICH zum WIR, Neues ausprobieren und stolz zur Gestaltung UNSERER Schule beizutragen waren die Kernpunkte der ersten Kunstaktion der KUNSTGRUNDSCHULE Großheubach im laufenden Schuljahr 2014/15.

Die Workshoptage wurden von Christiane Leuner (Acrylmalerei-Porträts auf Leinwand) und Sandra Wörner (Kohle-Zeichnung-Porträts) durchgeführt. 169 Kinder malten und zeichneten in den Kunstwochen mit großer Begeisterung!

Am Ende des Schuljahres, nach den  Kunsttagen, stand eine Vernissage auf dem Schulgelände mit den entstandenen Kunstwerken und Vorstellung des Projektes durch die kleinen Künstler auf dem Programm. Jede Klasse präsentierte ihre Eindrücke. Außerdem studierten die Kinder Lieder und Tänze ein.  Hierzu waren der  Landrat, öffentliche Vertreter, Bürgermeister, alle Familien  usw. und Presse eingeladen.

Die gesamten Kinderbilder tragen inzwischen  zur Schulhausgestaltung bei und sind als Dauerausstellung installiert worden.

Das Projekt wurde beim Jugendkulturpreis 2016 eingereicht und wurde hier mit einem zweiten Preis prämiert!

Beim Umsetzen der Schwarz-weiß Fotos in Acrylfarbe begeisterte die Kinder sowohl das Material als auch das feie Umsetzen ihres Porträts. Vor allem einmal mit viel Zeit und Freiraum für die künstlerische Gestaltung, ohne Angst vor Benotung, setzte enorme kreative Kräfte frei. Es war auffallend, wie konzentriert die Kinder sich in die Workshops einbrachten. Auch die Kinder, die im normalen Unterricht oft mit Frustrationen im Leistungsbereich konfrontiert werden, konnten hier große Erfolge erleben und Anerkennung und Lob erfahren. Gerade diese Kinder waren sichtlich stolz auf ihre Werke! Nicht zu unterschätzen ist, wie hilfreich es auch für die Lehrkräfte ist, ihre "Schützlinge" einmal von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen und auch Fähigkeiten und Talente zu entdecken, die im normalen Schulalltag nicht zum Tragen kommen.

Im Zeichenkurs waren die Kinder sehr erstaunt über die interessante Vorgehensweise und verblüfft über die entstandenen Werke. Im Verlauf der Workshoptage konnte man erleben, wie die Kinder zunehmend selbstsicherer zum Pinsel und Stift griffen und stolz ihre Werke präsentierten. Auch die Kinder, die die deutschen Sprache noch nicht  sprechen, konnten sich über die Darstellung ihres Selbst "zeigen"--gerade dies zeigte den Kindern, dass Begegnung und Miteinander über die Kunst möglich ist!

Vernissage im Juli 2015

Die Kinder stellen stolz ihre Kunstwerke vor.

Der Kompetenznachweis Kultur KNK wird während der Veranstaltung verliehen.

 

Landrat Jens-Marco Scherf eröffnet die erste Vernissage der Kunstgrundschule Großheubach

 

Presseartikel, Bote vom Untermain vom 27.07.2016: "Als Kind ist jeder Mensch ein Künstler" Pilotprojekt: Großheubach stellt in Unterfranken die einzige Kunst-Grundschule - Schüler präsentieren stolz ihre Werke.